+++ Alle Vereinsaktivitäten und Termine aufgrund des festgestellten Katastrophenfalls ausgesetzt +++
Vereinspokalschießen 2020
Zweiter Sieg in drei Jahren: OGV schlägt wieder zu - Marco Geißler nun auch mit dem dritten Einzelerfolg
Webmaster, 21.11.2019, 22:23 Uhr | Update: 17.03.2020, 22:37 Uhr

Es war wieder einer dieser besonderen Virnsberger Abenden, den es in dieser Form eigentlich nur hier geben kann. Am 31. Januar sichten die sechs Virnsberger Vereine wieder den Pokalgewinner im sportlichen Wettbewerb und brachten zum 29. Mal jeweils sechs Schützen an den Stand.
Als dann auf den vierten Pokal der Serie, dieser ist erst zum dritten Mal heraus geschossen worden, die "Obstler" sich schon den zweiten Sieg holten, kann dieser im Wanderpokalmodus bereits im Jubiläumsjahr 2021 in das Eigentum des Obst- und Gartenbauvereins übergehen.
In der Hall of Fame des Vereinspokalschießens der Einzelschützen muss Helmut Büchler seinen ersten Platz als bislang einziger Schütze mit drei Einzelsiegen ab sofort teilen. Marco Geißler sicherte sich mit dem besten Schuss des Wettbewerbs den dritten Einzelsieg nach 2013 und 2014.

Siegerergebnisse alle bisherigen Vereinspokalschießen
Ergebnisse Einzelwertung
Ergebnisse Mannschaftswertung

Begeisterung wie am ersten Tag


Die Begeisterung bei allen Schützen war von Anfang an zu spüren, so dass manche Vereine die sechs Startplätze sogar unter ihren Mitglieder verlosen mussten. Bevor der Schießstand für den Wettkampf freigegeben wurde, konnte 1. Vorstand Christoph Strauß für 25-jährige Mitgliedschaft Harry Dämpfling ehren. Der Modus ist im klassischen Pokalstil gleichbleibend. Sechs Schützen pro Verein, die im zurückliegenden Jahr keinen Wettkampf geschossen haben, schießen mit Vereinsgewehre und ohne Schießausrüstung 10 Schuss auf Teilerwertung. Der beste Teiler geht in die Wertung ein. In der Mannschaftswertung wird der höchste Teilerwert pro Team gestrichen, die Gesamtsumme aller verbleibenden Teiler formt das Mannschaftsergebnis.

Nach der Schießstandpremiere im letzten Jahr, waren auch 2020 die Schießstände ein beliebter Anlaufpunkt beim Zuschauen, denn die Echtzeitanzeige der Schüsse ließ auch die Amateurschützen mitfiebern.

Schirmherrin Renate Hermmann auch für fünfte Pokalausgabe gerüstet


Bei der Siegerehrung übernahm die Pokalspenderin und Altbürgermeisterin Renate Hermann die Übergabe der Preise. Bevor es jedoch an die Wertung des Pokalwettbewerbs ging, stand noch eine Ehrung aus. Christina Hofmann wurde für ihren Erfolg bei der Gaumeisterschaft 2019 geehrt. Sie durfte dann auch noch die Losfee für die Goaßmaß- und Weizenverlosung spielen.

Kaum saß die junge, geehrte Sportlerin, durfte sie aber gleich wieder nach vorne begeben. Denn bei der Siegerehrung der Einzelwertung wurde traditionell auch der 36. Platz geehrt. Im Normalfall hat sich dieser Schütze einen Schnaps verdient, diesmal wurde der Schnaps logischerweise in ein alkoholfreies Getränk umgetauscht. Es sei ihm lieber Christina im Rahmen des Vereinspokalschießens in Verbindung mit dem letzten Platz zu nennen, als bei der Gaumeisterschaft. Bereits am nächsten Tag würde Christina wieder ihr Können unter Beweis stellen und bei der Gaumeisterschaft in Windsbach antreten.

Den ansgesprochenen Schnaps gab es dann aber bei den ersten drei Plätzen. Insgesamt fielen neun 10er, ein 162,4 Teiler von Sandra Oppl (Obst- und Gartenbauverein) reichte für Rang 3. Ihre Mannschaftskollegin Juliane Weißfloch schob sich mit 148 Teilern auf den 2. Rang. Und wie bereits eingangs erwähnt, konnte Marco Geißler den nunmehr dritten Einzelerfolg feiern. Den besten Schuss des abends gab er mit 78 Teilern ab. Er erhielt zusätzlich einen hochdotierten Essensgutschein aus den Händen von Renate Hermann, die am heutigen Tag bereits ihr selbstverfasstes Buch vorstellte und sich nunmehr auch Buchauthorin nennen darf. Den anschließenden Siegerschnaps ließen sich die fünf natürlich nicht nehmen.

Im Vergleich zum Vorjahr blieb die Mannschaftswertung nahezu unverändert, nur zwei Vereine tauschten Platz. Christoph Strauß gab vorab den Tipp für die schnellen "Googler" unter den Gästen, dass derjenige Verein gewonnen hätte, der 2001 mit 676 Teilern das bislang gültige Rekordmannschaftsergebnis geschossen hätte. Nachdem nur noch die Namen des Erst- und Zweitplatzierten nicht genannt waren und die Floriansjünger sowie die Obstler noch auf ihren Platz warteten, ließ Strauß die Katze aus dem Sack und kührte die Feuerwehr zum Vizepokalsieger und Renate Hermann übergab den Pokal an das Gewinnerteam des Obst- und Gartenbauvereins. 1. Vorstand Mike Bradley nahm den Pokal entgegen. Zusätzlich zur Trophäe gab es auch Getränkepreise. Die Schützen durften sich über eine Flasche Schnaps freuen, die Bierpreise, welche vom Getränkeservice Bachschuster (Obernzenn) gesponsert wurden, gingen mit 10 Litern an die Feuerwehr und mit 20 Litern an die Gewinner.

Als dann gegen 23 Uhr auch noch die "Quetschn" durch Oskar erklang, waren die Gegebenheiten für eine Virnsberger Nacht vollständig erfüllt und es wurde noch bis in den Morgen hinein gesungen und gelacht.

Die besten Einzelschützen:
v.l.n.r.: Juliane Weißfloch (Obst- und Gartenbauverein), Marco Geißler (Freiwillige Feuerwehr Virnsberg), Sandra Oppl (Obst- und Gartenbauverein)

Lade Photostrecke

Die Gewinner 2020 des Obst- und Gartenbauvereins:
v.l.n.r.: Juliane Weißfloch, Sandra Oppl, Wolfgang Pauly, 1. Vorstand Mike Bradley, Sven Nicholson, Thomas Bartelmeß, Andrea Gundermann

Mannschaftsergebnisse (Teiler)

1. Obst- und Gartenbauverein Virnsberg 973,7
2. Freiwillige Feuerwehr Virnsberg 1406,7
3. Schützenverein Virnsberg 2045,0
4. Krieger-u. Soldatenverein Virnsberg 2277,6
5. Blaskapelle Virnsberg 2375,3
6. Kolpingfamilie Virnsberg 3176,0

Einzelschützen (Teiler)

1. Geißler Marco Freiwillige Feuerwehr Virnsberg 78,0
2. Weißfloch Juliane Obst- und Gartenbauverein Virnsberg 148,0
3. Oppl Sandra Obst- und Gartenbauverein Virnsberg 162,4
4. Ernst Sebastian Schützenverein Virnsberg 166,2
5. Gundermann Andrea Obst- und Gartenbauverein Virnsberg 192,5
6. Pauly Wolfgang Obst- und Gartenbauverein Virnsberg 202,5
7. Hofmann Hans Krieger- und Soldatenverein 218,0
8. Büchler Helmut Freiwillige Feuerwehr Virnsberg 229,8
9. Reeg Hans Blaskapelle Virnsberg 232,5
10. Nicholson Sven Obst- und Gartenbauverein Virnsberg 268,3
11. Büchler Klaus Blaskapelle Virnsberg 306,8
12. Bäcker Hermann Kolping Familie Virnsberg 311,8
13. Siebert Matthias Freiwillige Feuerwehr Virnsberg 328,8
14. Strauß Martina Blaskapelle Virnsberg 373,0
15. Schmidt Hannelore Freiwillige Feuerwehr Virnsberg 382,3
16. Reeg Sebastian Schützenverein Virnsberg 385,8
17. Dämpfling Harry Freiwillige Feuerwehr Virnsberg 387,8
18. Uhl Andreas Krieger- und Soldatenverein Virnsberg 395,0
19. Beck Reinhold Krieger- und Soldatenverein Virnsberg 408,9
20. Sporer Fabian Freiwillige Feuerwehr Virnsberg 409,5
21. Bartelmeß Thomas Obst- und Gartenbauverein 434,5
22. Guggenberger Reiner Schützenverein Virnsberg 446,0
23. Seufert Cornelia Schützenverein Virnsberg 500,0
24. Pitterling Olaf Krieger- und Soldatenverein Virnsberg 514,7
25. Ehrmann Nico Schützenverein Virnsberg 547,0
26. Hofmann Hans Kolping Familie Virnsberg 590,1
27. Weißfloch Florian Blaskapelle Virnsberg 612,2
28. Endress Jürgen Krieger- und Soldatenverein Virnsberg 741,0
29. Büchler Petra Kolping Familie Virnsberg 742,2
30. Belda Erich Kolping Familie Virnsberg 749,0
31. Stocker Alfred Kolping Familie Virnsberg 782,9
32. Belda Florian Kolping Familie Virnsberg 843,4
33. Beck Sophie Blaskapelle Virnsberg 850,8
34. Büchler Alfred Krieger- und Soldatenverein Virnsberg 857,4
35. Guggenberger Theresa Blaskapelle Virnsberg 939,9
36. Hofmann Christina Schützenverein Virnsberg 1011,5

Platzierungen im Detail

1. Obst- und Gartenbauverein Virnsberg

1. Weißfloch, Juliane 148,0
2. Oppl, Sandra 162,4
3. Gundermann, Andrea 192,5
4. Pauly, Wolfgang 202,5
5. Nicholson, Sven 268,3
Ergebnis: 973,7
6. Bartelmeß, Thomas 434,5

2. Freiwillige Feuerwehr Virnsberg

1. Geißler, Marco 78,0
2. Büchler, Helmut 229,8
3. Siebert, Matthias 328,8
4. Schmidt, Hannelore 382,3
5. Dämfpling, Harry 387,8
Ergebnis: 1406,7
6. Sporer, Fabian 409,5

3. Schützenverein Virnsberg

1. Ernst, Sebastian 166,2
2. Reeg, Sebastian 385,8
3. Guggenberger, Reiner 446,0
4. Seufert, Cornelia 500,0
5. Ehrmann, Nico 547,0
Ergebnis: 2045,0
6. Hofmann, Christina 1011,5

4. Krieger- und Soldatenverein Virnsberg

1. Hofmann, Hans 218,0
2. Uhl, Andreas 395,0
3. Beck, Reinhold 408,9
4. Pitterling, Olaf 514,7
5. Endress, Jürgen 741,0
Ergebnis: 2277,6
6. Büchler, Alfred 857,4

5. Blaskapelle Virnsberg

1. Reeg, Hans 232,5
2. Büchler, Klaus 306,8
3. Strauß, Martina 373,0
4. Weißfloch, Florian 612,2
5. Beck, Sophie 850,8
Ergebnis: 2375,3
6. Guggenberger, Theresa 939,9

6. Kolpingfamilie Virnsberg

1. Bäcker, Hermann 311,8
2. Hofmann, Hans 590,1
3. Büchler, Petra 742,2
4. Belda, Erich 749,0
5. Stocker, Alfred 782,9
Ergebnis: 3176,0
6. Belda, Florian 843,4
 
Kommentare
Name
e-mail
Kommentar
Datenschutzerklärung gelesen
Sicherheitscode eingeben
Zeichen verbleiben:

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Schlagwörter
Passende Artikel aus den Vorjahren und aktuelles
Schon gelesen?
Review 12. Virnsberger Sommerbiathlon
Virnsberger Staffel gelingt der zweite Heimsieg
20. Virnsberger Sommerbiathlon
Termin des Biathlonjubiläums im Burgbernheimer Laufkalender
Königsball 2019
Die Party des Jahres: Der Countdown zum Königsball 2019 läuft

Unsere Sponsoren
Alle Ergebnisse Vereinspokalschießen

Könnte ebenso interessieren
Vereinspokalschießen 2016
Feuerwehr zum Achten: Floriansjünger wieder eine Macht
Vereinspokalschießen 2018
Die "Obstler" sichern sich den ersten Sieg auf den vierten Wanderpokal
Vereinspokalschießen 2019
Die 19-jährige Durststrecke ist vorbei: Schützen gewinnen wieder einmal den Pokal - Helmut Büchler mit dem Hattrick
Meistgelesene Artikel
Newsmeldungen
Schützenverein Virnsberg
27.03.2020 - Online-Vorstandschaftssitzung mit 13 Personen hat die Zukunft im Fokus
Corona-Virus
27.03.2020 - Altpapierverladen sowie die entsprechende Annahme entfallen
Gauschießen 2020
21.03.2020 - Absage wegen Corona: Gauschießen und -Fest auf 2021 verschoben
Corona-Virus
16.03.2020 - Katastrophenfall: Alle Vereinsaktivitäten sind untersagt
Abteilung Sommerbiathlon
15.03.2020 - Abermals Aufstockung der Schießstände
Die neuesten Artikel