Bezirksmeisterschaft 2019
Ernst Leopold scheitert mit 0.1 Ringen am Limit
Webmaster, 23.10.2018, 22:44 Uhr | Update: 28.05.2019, 22:24 Uhr

Der Mittelfränkische Schützenbund (MSB) richtete für das Sportjahr 2019 die Bezirksmeisterschaft in den verschiedenen Disziplinen aus. Vom SV Virnsberg waren fünf Schützen auf Bezirksebene unterwegs.

Aktuelle Ergebnisliste
vorläufiger Terminplan
Startgelder
Homepage MSB
Informationen zur Bezirksmeisterschaft
Starterliste Stand 12.03.2019
Regelung zum Vorschießen
Limitzahlen Bayerische Meisterschaft 2019

Ergebnisübersicht

24. Platz Timo Bradley Jugend m 354 Ringe
43. Platz Peter Reeg Herren 1 374 Ringe
13. Platz Ernst Leopold Senioren 3 308.9 Ringe
15. Platz Robert Krämer Senioren 4 305.9 Ringe
46. Platz Robert Strauß Herren 3 357 Ringe

Kein Lucky Punch


Zweite Saison, zweite Bezirksmeisterschaft und zum zweiten Mal Endstation für Timo Bradley. Im Ickelheimer Schützenhaus blieb das erhoffte Topergebnis aus. Doch die Ansprüche sind in der ersten Jugendsaison beim jungen Virnsberger schon recht hoch. 360 sollen es immer sein, doch da wollte unter anderem ein 6er an diesem Tag dieses Ziel verhindern. Nach 40 Schuss zeigte das Trefferbild 354 Ringe in der Totalen an.

Ergebnisse Jugend m

24. Platz Timo Bradley 86 90 90 88 354 Ringe

München deutlich verpasst


Eine einzige Serie und gleich mehrere "dicke Dinger" ließen Peter Reeg bereits nach 20 Schuss nicht mehr von der Bayerischen Meisterschaft träumen. Dabei sah es nach 95 Ringen in der ersten Serie gar nicht mal so schlecht aus. Aber dann kam der oder die entscheidenden Momente: Peter musste gleich zwei Mal die 7 verkraften und oben drauf noch ein paar 8er. Auf diesem Niveau mehr als unverzeihlich und so war die 89er Serie auch nicht mehr durch die zwei Schlussserien (94 und 96) einzuholen. 374 Ringe sind eine doch größere Enttäuschung für Virnsbergs Nummer Zwei der abgelaufenen Saison.

Ergebnisse Herren 1

43. Platz Peter Reeg 95 89 94 96 374 Ringe

Bestes Ergebnis seit Langem


Zusammen mit Vereinskollege Ernst Leopold war auch Robert Krämer in Weihenzell am Start. In der Klasse Senioren 4 waren unfassbare 319.0 Ringe das Maß der Dinge. In diese Höhen kann Robert nicht vorstoßen, aber die 305.9 Ringe waren ein mehr als zufrieden stellendes Ergebnis. In den Vorjahren wäre das Ergebnis mit einem Start in München verbunden gewesen, dieses Jahr stieg das Niveau abermals an und setzte die Grenze auf 307,1 Ringe.

Ergebnisse Senioren 3

15. Platz Robert Krämer 101.3 101.6 103.0 305.9 Ringe

Trainingseifer im Ergebnis erkannbar


Einer der Trainingsfleißigsten war mit Ernst Leopold bei der Bezirksmeisterschaft in Weihenzell am Start. Dass die 310er Marke eigentlich fast schon zum Standard gehört, weiß in Virnsberg jeder. Auf Bezirksebene versaute eine 101.1er Auftaktserie dieses Ziel. Dennoch war "Leo" mit 308.9 Ringen fast voll auf Kurs - an Knappheit kaum zu überbieten, oder besser gesagt zu unterbieten ist die Qualinorm, die ausgerechnet um 0.1 Ringen höher ist, also 309.0 Ringe, als das Ergebnis von "Leo". Es reicht somit nicht dafür, sich in München abermals beweisen zu können. In der Wertung sprang ein 13. Platz heraus.

Ergebnisse Senioren 3

13. Platz Ernst Leopold 101.1 103.9 103.6 308.9 Ringe

Enttäuscht über eigenes Ergebnis


Da hat wer wirklich Blut geleckt. Mit hohen Erwartungen an sich selbst absolvierte Robert Strauß seinen Abstecher beim SV Sondersfeld in die Oberpfalz. Nach dem Wettkampf zeigte er sich über die 357 Ringe nur wenig begeistert. Bei ungefähr 370 Ringe wäre die Grenze für den Sprung zur Bayerischen Meisterschaft gelegen.

Ergebnisse Herren 3

46. Platz Robert Strauß 90 89 89 89 357 Ringe

 
Kommentare
Name
e-mail
Kommentar
Datenschutzerklärung gelesen
Sicherheitscode eingeben
Zeichen verbleiben:

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Schlagwörter
Passende Artikel aus den Vorjahren und aktuelles
Schon gelesen?
Vereinsmeisterschaft 2015
Interne Meisterschaft für 2015 abgeschlossen
Sparkassenwanderpokalschießen 2011
Rang 2 für den SV Virnsberg hinter den Oberdachstetter Schützen
Sauschießen 2014
1 Teiler: Fabian Sporer mit dem besten Schuss auf die "Rote Scheibe" der Vereinsgeschichte

Könnte ebenso interessieren
Gaumeisterschaft 2016
Ernst Leopold und Jimmie Guagliardo holen Silber und Bronze
Gaumeisterschaft 2017
Reinhold Schmidt rettet mit Silber die Virnsberger Medaillenbilanz
Bezirksmeisterschaft 2020
Vorläufiger Terminplan und Ausschreibung des MSB
Meistgelesene Artikel
Newsmeldungen
Kerwaschießen 2019
15.10.2019 - Teilnehmerrekord und Bombenzehner für Franz Reeg
3. RWK 2019/2020
12.10.2019 - Die Zweite im Glück gegen Elpersdorf - Dritte gewinnt, Vierte enttäuscht
Kerwaschießen 2019
10.10.2019 - Die Kerwa is do: Am Kerwafreitag ist Kerwaschießen
3. RWK 2019/2020
09.10.2019 - Starke Ringleistung wird mit keinem Dreier belohnt
Königsschießen 2019
07.10.2019 - Zweiter Schießabend des Königsschießens
Die neuesten Artikel