Schießsportnews aus dem Schützengau Ansbach
SV Petersaurach vs. SG Weihenzell, das Münchner Derby und ein großes Schießsportevent in Petersaurach
Christoph Strauß, 17.10.2013, 23:58 Uhr | Update: 30.12.2013, 16:02 Uhr

Die Bundes- und Bayernliga macht wieder ihre vorweihnachtliche Station im Bundesliga-Standort Petersaurach. Am 14. und 15. Dezember wird das sportliche Aushängeschild im MSB, der SV Petersaurach, wieder die Besten der Besten bei sich begrüßen dürfen. In der Petersauracher Schulturnhalle gibt es wieder Schießsport auf Spitzenniveau. Selten gibt es eine Sportart, bei der Olympiateilnehmer, Welt- und Europameister so hautnah bei ihrer "Arbeit" betrachtet werden können.
Kommt vorbei! Wer schon einmal versucht hat mit einem Puls jenseits der 100 eine 10 zu schießen, der weiß, was diese Athleten leisten!
Mit den zwei SV Petersauracher (http://www.sv-petersaurach.de) Mannschaften und der SG Weihenzell (http://www.sg-weihenzell.de) können gleich drei Teams aus dem Schützengau Ansbach angefeuert werden. Aus München sind die beiden Topteams HSG München (http://hauptschuetzen.eu/) und der Bund München (http://www.buli-derbund.de/) zu Gast. Die dritte oberbayerische Mannschaft kommt von der SG Waldkraiburg (http://www.schuetzengilde-waldkraiburg.iivs.de/). Aus dem Schützengau Maintail beehrt die Zuschauer der SV Hausen (http://www.schuetzenverein-hausen.de/). Komplettiert wird die Gästeliste durch den SV Hohenstadt (http://www.sv1610hohenstadt.de/).

Der Trailer ist ebenso auf dem Videoportal YouTube unter dem Link http://youtu.be/cXUIBbcvr1I verfügbar.

Das Münchner Derby nach dem Pfeilschifter/Bichler-Ausstieg


Mit einem echten Leckerbissen geht es am Samstag, 14. Dezember los. Um 17:00 Uhr gibt es das einzige Städtederby in der Bundesliga zwischen dem amtierenden Deutsche Meister HSG München und dem Deutschen Meister von 2011, dem Bund München. Beide oberbayerischen Teams sind mit hochkarätigen Spitzenschützen besetzt. Unter anderen Vorzeichen steht das Derby in diesem Jahr allerdings schon. Nach einem vereinsinternen Erdbeben stieg die Olympiateilnehmerin und lebende Schießsportlegende Sonja Pfeilschifter (Photo) sowie Trainer Hubert Bichler aus dem Bundesligageschehen für die HSG München aus. Genaue Hintergründe dazu, gibt es auf der Seite von shootingfan.com. Neuer HSG-Trainer ist Theo Gschwandtner.
Auf Seiten der Bund-Schützen stehen dafür die Nationalkaderschützen Barbara Engleder oder aber auch Silvia Rachl. In der letzten Saison gab es, ebenfalls in Petersaurach, einen knappen Sieg für die Hauptschützen (Videozusammenfassung des Wettkampfes).
Egal wie der Wettkampf ausgeht, eins steht bereits jetzt fest: Topleistungen sind so gut wie garantiert. Man darf gespannt sein, wie die HSG mit der schwierigen Situation umgeht.

Der SV Petersaurach empfängt die SG Waldkraiburg


Um 18:30 Uhr des selben Tages tritt dann der Gastgeber an. Der SV Petersaurach mit seinem Trainer Günther Reizammer geht wieder mit seinem jungen Kader an den Stand und hat als vorangiges Ziel wieder den Klassenerhalt im Ziel. Doch die letzten Jahre wurde aus einer harten Abstiegsschlacht immer wieder das Sprungbrett bis in das Bundesligafinale, wo es vorletzte Saison zum Vizemeistertitel gereicht hat. Die Lokalmatadoren treten wieder mit bekannten Gesichtern an. Neben der Mannschaftskapitänin Julia Ziegler, die mittlerweile die 13. Saison für den SV Petersaurach schießt, dürfte auch das Küken in den Reihen, Miriam Markart (Photo), wieder mit dabei sein. Fraglich bleibt der Einsatz vom momentan größten Schießtalent in den Petersauracher Reihen in Person von Maren Prediger. Sie studiert an der West Virginia University, wo Maren ebenfalls über ein Sportstipendium im Schießsportteam aktiv ist. Ob sie die Freigabe für den Heimkampf erhält, wird sich kurzfristig ergeben. Kommt vorbei und fiebert mit!

Großer Bayern- und Bundesligasonntag: SG Weihenzell mit am Start


Am Sonntag steht die Halle bereits ab 10:00 Uhr im Fokus der Partie SG Waldkraiburg gegen den Bund München. Um 11:30 Uhr erfolgt dann der zweite Auftritt des SV Petersaurach gegen die HSG München. In diesem Spitzenduell gelingt dem Reizammer-Team vielleicht ein Überraschungserfolg.
Um 13:00 Uhr schließt sich die Bayernliga direkt an - hier ist der Eintritt übrigens frei. Die erste Partie bestreiten der SV Petersaurach 2 und der SV Hausen. Auf der großen Bühne tritt um 14:30 Uhr der SV Hohenstadt gegen die SG Weihenzell an. Die SG Weihenzell versucht in ihrer zweiten Bayernligasaison so gut es geht dagegen zu halten. Die Underdogrolle und der Fastheimvorteil könnten nicht unerheblich sein. Mit der dreifachen Frauenpower in Person von Anke Stamminger, Anna Croner und Doris Scheuber ist die SG Weihenzell ja nun wirklich nicht schlecht besetzt, auch die Weihenzeller Jungs sind immer wieder für ein Topergebnis gut.
Der SV Hausen versucht sicht am SV Hohenstadt um 17:00 Uhr.

Das Bayernligaderby: SV Petersaurach 2 vs. SG Weihenzell 1


Das gab es bereits schon: Die Zweitvertretung des SV Petersaurach trifft auf das Flackschiff der SG Weihenzell in der Bayernliga. Ein spannendes Stechen gab es in der Saison 2011/2012 zwar nicht, die Partie endete 1:4 für die Petersauracher, dennoch lieferte sich Anna Croner und Ramona Knorn ein spannendes Stechen über vier Schüsse, das die Petersauracherin für sich entschied.

Ergebnisübersicht des Wettkampfes

Die Trautskirchenerin Vanessa Eichinger (Photo) führt den SVP in das Duell höchstwahrscheinlich an, auf den anderen Positionen können die Zuschauer ein Duell der Nachwuchsschützen bewundern, das wohl unter dem Zeichen des Derbys wohl eisern geführt werden dürfte.

Bericht vom 1. Wettkampf Bayernliga 2013/2014

Karten für das sportliche Highlight im Schützengau Ansbach gibt es an der Abend- bzw. Tageskasse oder im Vorverkauf beim SV Petersaurach.

 
Kommentare
Name
e-mail
Kommentar
Datenschutzerklärung gelesen
Sicherheitscode eingeben
Zeichen verbleiben:

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Schlagwörter
Passende Artikel aus den Vorjahren und aktuelles
Schon gelesen?
Schießsportnews aus dem Schützengau Ansbach
Zurück in Liga 2: Die 2. Mannschaft des SV Petersaurach steigt auf
Sauschießen 2019
FLZ (18.04.2019): Meister im Verein
RWK 2016/2017
Finalschießen der Aufgelegt-Runde beim SV Lehrberg

Zum Thema
Unsere Sponsoren
Könnte ebenso interessieren
Schießsportnews aus dem Schützengau Ansbach
4./5. Wettkampf der Bundesliga in Petersaurach: Alle Duelle in voller Länge und in HD im Videorückblick
Bundesligafinale 2014
SV Petersaurach drittbeste Mannschaft Deutschlands. HSG München verteidigt Titel
Schießsportnews aus dem Schützengau Ansbach
Die Bundes- und Bayernliga in Petersaurach - Ein Muss für alle Freunde des Schießsports
Meistgelesene Artikel
Newsmeldungen
RWK 2018/2019
18.06.2019 - In Colmberg geht es gegen den SSV Lohr
Schützenverein Virnsberg
16.06.2019 - Verlängerung der 10-Jahres-Zulassung für Pressluftkartuschen
Schützengau Ansbach
14.06.2019 - Schützenmeister- und Sportleitertagung Anfang Juli in Windsbach
RWK 2018/2019
13.06.2019 - Lehrberg eine Nummer zu groß - Reinhold Schmidt mit Bestwert
RWK 2018/2019
11.06.2019 - Heimwettkampf: Saisonvorentscheidung gleich zu Beginn
Die neuesten Artikel